Lesestoff-Neuigkeiten April 2018

 

Herzlich willkommen zum Newsletter der Buchhandlung Klosterplatz.

"Ein Computer kann alles, was du willst, solange du nur willst, was er kann."
- Unbekannt

Wie Sie vielleicht schon gesehen haben, wurde vor kurzem unsere neue Homepage aufgeschaltet. Leider funktioniert technisch noch nicht alles so, wie es sollte. Wir sind zuversichtlich, dass sich dies bald ändern wird. Wenn Sie einen Wunsch oder ein Anliegen haben und auf der Homepage nicht fündig werden, sind wir sehr froh, wenn Sie uns per Mail oder Telefon kontaktieren. Auch für Kritik sind wir dankbar. 

Zusätzlich zur Homepage-Umstellung wurde auch der Mail-Server umgestellt. Dort gab es leider ein technisches Problem, das erst nach einem Tag gelöst war. Deshalb haben wir am 27.03.2018 und am 28.03.2018 nicht alle Mails erhalten, die an uns geschickt wurden. Die Shop-Bestellungen konnten inzwischen bearbeitet werden. Wenn Sie uns aber in diesen Tagen ein Mail geschickt und keine Antwort bekommen haben, bitten wir Sie, uns nochmals zu kontaktieren. 

Bitte entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Treue!

 

Ihr Buchhandlung Klosterplatz - Team



Hier geht es direkt zur Buchhandlung...




Die Geschichte des Wassers


 

Maja Lunde

Norwegen, 2017. Die fast 70-jährige Umweltaktivistin Signe begibt sich auf eine riskante Reise: Mit einem Segelboot versucht sie die französische Küste zu erreichen. Dort will sie den Mann zur Rede stellen, der einmal die Liebe ihres Lebens gewesen ist.
Frankreich, 2041. Eine grosse Dürre zwingt die Menschen Südeuropas zur Flucht in den Norden, es ist längst nicht genug Trinkwasser für alle da. Doch bei dem jungen Vater David und seiner Tochter Lou keimt Hoffnung auf, als sie in einem vertrockneten Garten ein uraltes Segelboot entdecken. Signes Segelboot.
Virtuos verknüpft Maja Lunde das Leben und Lieben der Menschen mit dem, woraus alles Leben gemacht ist: dem Wasser. Ihr neuer Roman ist eine Feier des Wassers in seiner elementaren Kraft und ergreifende Warnung vor seiner Endlichkeit.

Empfehlung von Nina Lorenz
Eine Geschichte, die nicht nur flüssig geschrieben ist, sondern auch zum Nachdenken anregt. Die Gegenwart ist immer mit der Zukunft verbunden.


1. Auflage 2018, BTB, 480 Seiten, sFr. 27.90

ISBN: 978-3-442-75774-9




Die Farben des Lebens


 

Lorraine Fouchet

Nichts ist so viel wert wie das Leben: Ein Roman über das Altern, den Verlust eines geliebten Menschen, den Kreislauf des Lebens - voller Lebenslust und mit einem positiven Blick auf die Welt.

Nach dem Tod ihrer Grossmutter flieht Kim von der bretonischen Insel Groix und reist gen Süden, um in Antibes eine dickköpfige alte Dame zu betreuen. Gilonne wird schnell zu ihrer Ersatzgrossmutter. Ausser Kim kümmert sich auch Gilonnes Sohn rührend um sie. Umso überraschter ist Kim, als sie herausfindet, dass Gilonnes Sohn angeblich vor Jahrzehnten verschwunden ist. Ist die alte Dame einem Hochstapler aufgesessen? Kim will Gilonne beschützen und macht sich daran, lang gehütete Familiengeheimnisse zu lüften ...

 

1. Auflage 2018, Hoffmann & Campe, 320 Seiten, sFr. 27.90

ISBN: 978-3-455-00308-6




Señor Gonzalez und der Garten des Lebens


 

Claus Mikosch


Niklas, Anfang 30, gerade arbeitslos geworden und irgendwie entwurzelt, beschliesst eine Auszeit in Andalusien. Dort begegnet er Señor Gonzalez, einem alten Gärtner, der seit Jahrzehnten Gemüse auf natürliche Weise anbaut, »immer mit der Natur als Freund und Gehilfe«. Zuerst besucht Niklas den alten Mann hin und wieder, dann hilft er ihm täglich einige Stunden bei der Gartenarbeit. Dabei lernt Niklas nicht nur etwas über den Anbau von Lauch und Tomaten, sondern vor allem etwas über Gelassenheit, Achtsam- und Genügsamkeit.

Señor Gonzalez, sein Wissen und seine Weisheit öffnen Niklas die Augen und helfen ihm, sein Leben neu auszurichten.


1. Auflage 2018, Gütersloher Verlagshaus, 192 Seiten, sFr. 19.90

ISBN: 978-3-579-08700-9



Ein letzter Flug



Lynn Austin

 

Die zurückgezogen lebende Musikprofessorin Wilhelmina Brewster ist ihr ganzes Leben auf Nummer sicher gegangen. Risiko, Abenteuer und Spontaneität sind Fremdwörter für sie. Doch dann lernt sie den lebenshungrigen und unternehmungslustigen Piloten Mike Dolan kennen. Eigentlich will sie ihm nur einen frommen Flyer zustecken, um sich dann wieder in ihr geordnetes Leben zurückzuziehen. Aber es kommt ganz anders: Plötzlich findet Wilhelmina sich in einem Heissluftballon-Wettbewerb wieder, sie geht mit Mike angeln und lässt sich auf allerlei andere verrückte Ideen von ihm ein.

Kann es sein, dass das Leben so viel mehr bereithält, als sie bisher gedacht hat? Und kann es sein, dass sie und Mike beide voneinander lernen können, worauf es wirklich ankommt?

 

1. Auflage 2018, Francke, 247 Seiten, sFr. 13.90

ISBN: 978-3-86827-697-8


Die Autorin über ihr Buch: Interview



Es ist verboten, übers Wasser zu gehen



Bänz Friedli

"Es ist verboten, übers Wasser zu gehen" - Bänz Friedli spürt Absurditäten wie diese an einem Ufer in Italien tatsächlich angebrachte Warntafel auf, liebevoll schildert er sie in seinen Kolumnen. Ob auf Eisenbahnfahrten, beim Einkaufen, auf Reisen: Stets ist er ein präziser Beobachter. Er spiegelt die grosse Welt im Unscheinbaren. Literarisch, aber nicht abgehoben.

Friedlis kurze Erzählungen sind bald heiter, bald philosophisch, immer lebensecht. Der Band versammelt neue Texte aus dem "Migros-Magazin", der "bls gazette", der "Aargauer Zeitung" und anderen. Ein kleines Lesebuch des Lebens, das einen immer wieder mit einem nachdenklichen Schmunzeln zurücklässt.

1. Auflage 2018, Knapp Verlag, 150 Seiten, sFr. 24.80

ISBN: 978-3-906311-45-6



Kind der Aare



Autobiographie

Hansjörg Schneider

Hansjörg Schneider geht an die Quellen seiner Herkunft zurück - als Mensch wie als Schriftsteller. Und setzt ein bei der Aare, dem grünen Fluss, der Schneiders Heimatkanton Aargau den Namen gibt. "Ich will der Erinnerung dorthin folgen, wo sie mich hinführt." Und die Erinnerung sprudelt und strömt, genau wie die Aare. Sie führt Hansjörg Schneider zurück in ein Land, dass es so gar nicht mehr gibt: die Schweiz der Nachkriegsjahre. Sie lässt ihn von seinen Eltern erzählen, von seiner Kindheit im ländlichen Aargau samt all ihren Freuden und Schrecknissen, von seinen frühen Begeisterungen für Kunst und Literatur und den ersten kleinen Fluchten und Aufbrüchen - bis hin zum Sprung in das ungewisse Leben als Romancier und Dramatiker.

Ein Blick zurück in Liebe, Trauer, Zorn und Zärtlichkeit von einem der bekanntesten und beliebtesten Autoren der Schweiz.

 

1. Auflage 2018, Diogenes, 352 Seiten, sFr. 30.00

ISBN: 978-3-257-07016-3




Frau Magnussons Kunst, die letzten Dinge des Lebens zu ordnen


 

Margareta Magnusson

In Schweden gibt es eine Tradition, die sich Döstädning nennt - die Kunst, die Dinge des Lebens zu ordnen. Es geht darum, Wesentliches von Unwesentlichem zu trennen, darüber nachzudenken, was man bewahren und weitergeben möchte. Keiner weiss darüber mehr als die über achtzigjährige Margareta Magnusson. Sie hat für sich bewusst entschieden, was sie weitergeben will und was dem Vergessen anheimfallen soll und dies in ihrem Buch "Frau Magnussons Kunst, die letzten Dinge des Lebens zu ordnen" festgehalten. Ob es sich um Erbstücke, Familiengeheimnisse oder den Facebook-Account handelt, sie weiss, wie man damit umgehen muss.

Egal in welchem Alter man sich befindet, Frau Magnusson hilft uns lebensklug und charmant. Sie weiss, wie wir uns das Leben einfacher machen können. Denn wenn man an das denkt, was über den Tod hinaus bleiben soll, kommt überraschenderweise das Leben in Ordnung.

 

1. Auflage 2018, Fischer, 160 Seiten, sFr. 25.50

ISBN: 978-3-10-397323-5


Lesen Sie rein: Leseprobe



Selbstfreundschaft


 

Wie das Leben leichter wird

Wilhelm Schmid

Mit seinem neuen Buch führt Wilhelm Schmid die Überlegungen in seinem Bestseller "Gelassenheit" fort und weist den Weg zu einer echten Freundschaft mit sich selbst: Die Basis der Gelassenheit ist die freundliche, verlässliche Beziehung zu sich. Sie begründet ein Selbstvertrauen, das einen besseren Umgang mit sich selbst ermöglicht und auch ein besseres Miteinander. Ermutigen kann die Idee der Selbstfreundschaft alle, die sich erschöpft und ausgebrannt fühlen. Balsam kann sie für diejenigen sein, für die das Selbst zur Wunde geworden ist, zugefügt von Anderen, vom Leben, von unguten Verhältnissen. Eine Perspektive kann die Stärkung der Selbstbeziehung denen bieten, die mit sich allein zurechtkommen müssen.

Nicht zuletzt kann sie Menschen weiterhelfen, die nur Selbstverzicht und Pflichterfüllung kennengelernt haben und es als Befreiung ihres Lebens empfinden, sich auch um sich selbst kümmern zu dürfen, ohne sich den Gefahren einer übertriebenen Selbstliebe aussetzen zu müssen.

 

1. Auflage 2018, Insel Verlag, 126 Seiten, sFr. 13.90

ISBN: 978-3-458-17750-0 


Lesen Sie rein: Leseprobe



Das Böse, es bleibt



Luca D'Andrea

Südtirol, im Winter. Marlene ist auf der Flucht, panisch steuert sie ihr Auto durch den Schneesturm. Im Gepäck: ein Beutel mit Saphiren, den sie ihrem skrupellosen Ehemann aus dem Safe entwendet hat. Wegener ist der Kopf einer mafiösen Erpresserbande, und Marlene weiss, dass er seine Killer auf sie hetzen wird. Da stürzt ihr Wagen in eine Schlucht. Marlene erwacht in einer abgelegenen Berghütte, gerettet von einem wortkargen Alten. Bei ihm und seinen Schweinen glaubt sie sich in Sicherheit vor ihrem Mann.

Bald jedoch stellt sie mit Entsetzen fest, dass von dem Einsiedler eine noch grössere Gefahr ausgeht ...

 

1. Auflage 2018, DVA, 432 Seiten, sFr. 21.50

ISBN: 978-3-421-04806-6




EXIT - Das Buch - Tagebuch 29



Dimitris Chassapakis

Ein Forscherteam arbeitet 28 Wochen lang an einem mysteriösen Projekt. In der 29. Woche geschieht etwas Unerwartetes und plötzlich sind alle verschwunden. Nur dieses Tagebuch bleibt zurück - mit 63 Rätseln, die es zu lösen gilt, um zu erfahren was passiert ist! 

Zur Lösung der Rätsel werden benötigt: dieses Buch, ein Stift, ein Smartphone, Tablet oder Computer mit Internetzugang, Mut und Verstand. Alles ist erlaubt: schreiben, zeichnen, knicken, falten, schneiden oder reissen - ohne Rücksicht auf das Buch - alleine oder im Team. Die Lösungscodes werden im Internet gegen Schlüssel getauscht. So öffnet sich der Weg zur nächsten Aufgabe. Nur wer alle Codes knackt, findet heraus, was geschehen ist.

 

Live-Escape-Feeling im Profi-Level. Für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren.

 

1. Auflage 2018, Kosmos Verlag, 144 Seiten, sFr. 16.90

ISBN: 978-3-440-16037-4




Der Mann, der eine Blume sein wollte


 

Bilderbuch

Anja Tuckermann
Illustriert von Mehrdad Zaeri & Uli Krappen

Eines Tages reicht es dem Mann nicht mehr, einfach nur ein Mann zu sein, der täglich zur Arbeit geht, in seiner Freizeit Fussball spielt und zu Hause fernsieht. Viel lieber möchte er eine Blume sein. Zuerst eine Butterblume, die fest verankert in der Erde im Wind hin und her schaukelt, dann eine hochgewachsene rote Mohnblume mit Blättern, so fein wie Seide, danach eine Blume an einem Strauch, welche die Form einer Trompete hat und unerhört gut duftet, und schliesslich die Blume, die ganz oben auf einem Berg als einzige blüht. Als der Mann lange genug eine Blume war, will er eine Frau sein und Kleider tragen in allen Farben, an die er nur denken kann. Am Ende wird er wieder ein Mann, der zum Fasching als Blumenwiese geht und so sein Glück findet.

Mit diesem poetischen und feinfühligen Text beschreibt Anja Tuckermann eine Fantasiereise über alle Grenzen hinweg. Nicht nur träumen, einfach machen!

 

1. Auflage 2018, Tulipan, 56 Seiten, sFr. 21.50

ISBN: 978-3-86429-409-9


Schauen und hören Sie rein: Video



Das kleine Ich bin ich. Bildkartenset




Mira Lobe / Susi Weigel (Illustr.)

 

Ein kleines Tier geht auf der Wiese spazieren und begegnet allerlei anderen Tieren. Es fühlt sich mit ihnen verwandt, obwohl es keinem gleicht. Es ist weder Pferd noch Kuh und auch kein Hund. Da erkennt das Tier: Alle Vergleiche passen nicht. "Ich bin ich!", ruft das kleine Tier und alle Tiere freuen sich mit.

Die Original-Ausgabe des Bilderbuchklassikers mit den Reimen von Mira Lobe und den einfühlsamen Farb- und Schwarz-Weiss-Illustrationen von Susi Weigel als Bildkartenset. Die Karten im A3-Format können auch im Erzähltheater "Kamishibai" präsentiert werden.

 

1. Auflage 2018, Don Bosco, 14 A3-Karten, sFr. 22.90

EAN: 4260179514579 




Wie kommen die Bücher zu Ihnen?


 

Die Lieferung erfolgt mit Rechnung (zahlbar innert 30 Tagen).

Preisänderungen und Lieferbarkeit vorbehalten.

Kleinpaket (bis 2 cm Dicke/500 g): Fr. 2.--

Normalpaket: Fr. 6.--

Bei Bestellwert ab Fr. 80.--: portofrei

 

Bestellen Sie hier bitte weitere Informationen - Bitte Thema angeben.


Auf Ihre Rückmeldung, Anregung, Lob und Kritik sind wir gespannt!

Geben Sie den Hinweis auf den Newsletter bitte an Ihre KollegInnen weiter - wir würden uns sehr freuen - Danke.

 

Mit herzlichen Grüssen

 

Ihr Buchhandlung Klosterplatz - Team

Buchhandlung Klosterplatz GmbH

Hauptgasse 6 - 4600 Olten - Tel.: 062 212 27 39

 

Lernen Sie uns hier mit einem Klick kennen....


info@buchklosterplatz.ch

www.buchklosterplatz.ch

 

Falls Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten möchten, teilen Sie uns dies bitte kurz mit: info@buchklosterplatz.ch