Neuigkeiten März 2018

 

 

Herzlich willkommen zum Newsletter der Buchhandlung Klosterplatz.



Damals gab es noch kein Google, also konnte ich nicht googeln. Doch ich las in Büchern nach, dass die berühmten dreissig Silberlinge etwa dem Wert von sechshundert Euro entsprechen - etwas mehr oder weniger; ich habe den heutigen Wechselkurs nicht studiert, doch sie wären heute etwa sechshundert Euro wert. Und ich fragte mich: Nach den christlichen Quellen war Judas nicht etwa ein armer Fischer vom See Genesareth wie die anderen Apostel, sondern ein reicher Grossgrundbesitzer aus Judäa, ein Mann, der Sklaven und Sklavinnen besass. Warum um alles in der Welt sollte er seinen Lehrer, seinen Rabbi, seinen Gott verkaufen?


- aus: Amos Oz, Jesus und Judas



Viel Gewinn beim Lesen unseres Newsletters.


Ihr Buchhandlung Klosterplatz - Team

Lesen Sie auch unseren Newsletter zu Religionsunterricht und Katechese

Hier geht es direkt zur Buchhandlung...



Jesus und Judas


 

Ein Zwischenruf

 

Amos Oz / Susanne Naumann (Übers.)

 

In diesem Essay über "Jesus und Judas" erzählt der weltbekannte israelische Schriftsteller Amos Oz, wie Jesus für ihn von Kindheit an zu einer Art Begleiter wurde. Geboren in Jerusalem, wurde Amos Oz dazu erzogen, von Kirchen und Kruzifixen den Blick abzuwenden, weil "dieser Mann" so viel Unheil über das jüdische Volk gebracht habe. Der Bruder seines Grossvaters, der berühmte Religionswissenschaftler Joseph Klausner, mahnte dagegen den Knaben: "Wenn du an einer Kirche oder einem Kreuz vorübergehst, schau hin, schau genau hin, denn Jesus war einer von uns, einer unserer grössten Lehrer, einer unserer grössten Visionäre." 

 

Amos Oz geht den neutestamentlichen Berichten über Jesus nach und stösst auf die Geschichte vom Verrat des Judas. Sie wird für ihn zum Skandal. In der Erzählung von Judas erkennt er "das Tschernobyl des christlichen Antisemitismus" und den Beginn und die Gründungslegende einer unheilvollen zweitausendjährigen Geschichte. Wer war Jesus, wer Judas?: Ein engagierter persönlicher Blick!

 

1. Auflage 2018, Patmos, 96 Seiten, sFr. 16.90

ISBN: 978-3-8436-1051-3

 

 


Dieses Kreuz


 

Weil die Liebe stärker ist

 

Clemens  Bittlinger / Klaus Berger

 

Am Anfang dieses Buches stand ein Lied: Das Lied »Dieses Kreuz...« von Clemens Bittlinger wurde im Rahmen des EKD-Liederwettbewerbs »Mein Reformationslied 2017« als eines der neuen Lieder für das Jubiläum »500 Jahre Reformation« ausgewählt und regte viele Gespräche an. Durch den Text dieses Liedes sind auch Klaus Berger und Clemens Bittlinger, die sich seit vielen Jahren kennen, neu miteinander ins Gespräch gekommen. Beide verbindet der Wunsch, den gemeinsamen Glauben in eine lebendige neue Sprache, durch Lied und Text, zu übersetzen. Und darüber mit eigenen Worten nachzudenken. Dabei eint und beflügelt sie Jesus Christus, das Zentrum des Glaubens.

 

Kreuz und Auferstehung weisen auf die beiden zentralen Inhalte unseres christlichen Glaubens hin. Doch gerade diese beiden Inhalte werden heute oft falsch oder gar nicht mehr verstanden. Mit der Bibel in der Hand muss jede Generation diese Zentralaussagen neu entdecken. Dabei möchte dieses Buch helfen: kurz, mit einem bekenntnishaft komprimierten Liedtext, ausführlich: durch dieses Buch, das gewissermassen am Liedtext entlang in die nötige Tiefe führen möchte.

 

1. Auflage 2018, Herder, 160 Seiten, sFr. 25.50

ISBN: 978-3-451-37983-3

 

 


Meine schönsten Symbolpredigten


 

70 Ansprachen mit Gegenständen aus dem Alltag

 

Willi Hoffsümmer

 

Eine einfache Scherbe, ein Blatt Papier oder eine Baumscheibe - mit diesen und vielen anderen Alltagsgegenständen gelingt es dem bekannten Prediger seit vielen Jahren in unverwechselbarer Weise, Aufmerksamkeit zu wecken und die Botschaft der Bibel lebendig und anschaulich zu machen. Aus seinem reichen Schatz an Ideen stellt Hoffsümmer in diesem Buch 70 seiner "Lieblingsstücke " vor, die helfen, Gottesdienste kreativ zu gestalten.

Wie kaum ein anderer steht Willi Hoffsümmer für kreative Gottesdienste. Dabei gehören Symbole zu den wichtigsten Elementen seiner Verkündigung, weil sie unmittelbar ansprechen und sich deshalb auch besonders gut für Gottesdienste eignen, in denen alle Altersgruppen vertreten sind.

 

1. Auflage 2018, Schwabenverlag, 176 Seiten, sFr. 27.90

ISBN: 978-3-7966-1750-8

 

 


Mit Rock und Pop durchs Kirchenjahr. Band 2


 

5 kreative Gottesdienste

 

Wolfgang Metz (Hrsg.)

 

Die Sprache der Bibel und der Liturgie ist jungen Menschen oft fremd. Deren Lebensgefühl spiegelt sich eher in den Songs der Rock- und Popmusik wider, die Gefühle, Hoffnungen und Sorgen so ausdrücken, dass Jugendliche sich darin wiederfinden. Daher ist es spannend zu erleben, welch ungewohnte und bereichernde Gedanken sich ergeben, wenn man diese Lieder mit biblischen Texten und Inhalten des Kirchenjahres in Beziehung setzt. Da erscheint eine Bibelstelle in einem ganz neuen Licht, und ein Gebet ist nicht mehr weit weg von den Lebenswelten junger Menschen. Und plötzlich zeigen die Sportfreunde Stiller, was Weihnachten bedeutet, und Katy Perry erzählt uns etwas vom Heiligen Geist.

 

Jedem der praxiserprobten Gottesdienste sind inhaltliche Überlegungen vorangestellt, es folgen Einführung, Bibeltexte, Elemente zur Vertiefung, Gebete und eine Aktion.

 

1. Auflage 2018, Schwabenverlag, 236 Seiten, sFr. 27.90

ISBN: 978-3-406-71965-3

 

 


Ich will dich nicht vergessen


 

Ein Begleiter durch die Zeit der Trauer und des Abschiednehmens

 

Jo Eckardt

 

Wenn man einen geliebten Menschen verliert, durchlebt man die unterschiedlichsten Gefühle: Verzweiflung, Schuld, Angst, tiefe Traurigkeit, Hoffnungs- und Hilflosigkeit. Immer wieder stellt man sich die Frage: Wie kann es weitergehen?

 

Dieses Buch hilft, mit der Trauer zu leben. Es bietet Raum, Gedanken, Gefühle und Erinnerungen schriftlich festzuhalten, erleichtert das Abschiednehmen und lindert den Schmerz. Es leitet an, über den Verstorbenen nachzudenken und ihn im Herzen zu behalten. 
Der erfolgreiche Bestseller - komplett überarbeitet.

 

1. Auflage der Neuausgabe 2018, Gütersloher Verlagshaus, 152 Seiten, sFr. 25.50

ISBN: 978-3-579-07313-2

 

 


Zwingli lesen


 

Zentrale Texte des Zürcher Reformators in heutigem Deutsch.

 

Peter Opitz (Hrsg.) / Ernst Saxer (Hrsg.)
Unter Mitwirkung von Judith Engeler

 

Dieses Lesebuch enthält die zentralen Texte von Zwingli selbst - und zwar in verständlichem heutigem Deutsch. Darüber hinaus wird jeder Text eingeleitet und kommentiert. Vollständig wiedergegeben werden: Das Pestlied (1520), Die Klarheit und Gewissheit des Wortes Gottes (1522), die 67 Thesen oder Artikel (1523), Göttliche und menschliche Gerechtigkeit (1523), Eine freundschaftliche und ernstliche Ermahnung der Eidgenossen (1524), die beiden Berner Predigten (1528) und das Kappelerlied (um 1529). Auszüge aus weiteren Texten und einige zentrale Briefe Zwinglis ergänzen den Band.

 

Ulrich Zwingli war ein epochaler Denker. Zwingli lesen bedeutet, an diesem Denken und Argumentieren teilzuhaben. Die Auswahl greift die wichtigsten Themen und biografischen Stationen des Reformators auf. Wer diese Texte kennt, kann über Zwingli kompetent mitreden.

 

1. Auflage 2017, TVZ, 320 Seiten, sFr. 28.00

ISBN: 978-3-290-17910-6

 

 


Der Skandal der Skandale


 

Die geheime Geschichte des Christentums

Manfred Lütz

Alle sprechen beschwörend vom christlichen Menschenbild, von christlichen Werten oder gar vom christlichen Abendland. Linke und Rechte, aber auch die politische Mitte werden feierlich, wenn es um das Christentum geht. Zugleich aber verbindet die Öffentlichkeit das Christentum mit Kreuzzügen, Hexenverfolgung und Inquisition und neuerdings mit dem Missbrauchsskandal. Wie geht das zusammen? Was also ist wirklich dran an der Skandalgeschichte des Christentums, deren üppige filmische Inszenierungen nur so von Sperma, Blut und Gift triefen? Was sagt die neuste Forschung dazu? Taugt das Christentum noch als geistiges Fundament Europas oder bleibt nur der Euro und der Binnenmarkt? Das muss auch Atheisten interessieren, die wie Jürgen Habermas händeringend nach "rettenden Übersetzungen der jüdisch-christlichen Begrifflichkeit von der Gottebenbildlichkeit des Menschen" suchen.

Unter wissenschaftlicher Mitarbeit von Arnold Angenendt erzählt Manfred Lütz die spannende Geschichte des Christentums, wie sie nach Erkenntnissen der neusten Forschung wirklich war. Machen Sie sich auf spektakuläre Überraschungen gefasst. Ein Aufklärungsbuch für jeden, der die geistigen Wurzeln Europas verstehen will, ein einzigartiges Bildungserlebnis, erzählt wie ein Krimi.

 

1. Auflage 2018, Herder, 288 Seiten, sFr. 30.90

ISBN: 978-3-451-37915-4


Hier können Sie reinlesen: Leseprobe



Auf Jesu Spuren


 

Eine Wanderung durch Israel und Palästina

 

Nils Straatmann

 

Vom vermeintlichen Geburtsort Bethlehem, den heute eine riesige Mauer dominiert, durch den Golan bis zum Hermon, auf dem im Winter der Skitourismus boomt: Mit unstillbarer Neugier erkundet Nils Straatmann, was von den Ideen des einstigen Erlösers im Heiligen Land geblieben ist. Trifft in einem Beduinen-Camp auf Harry Potter, fährt mit einem der letzten Fischer auf den See Genezareth und wird bei einem palästinensischen Barbier als Spion verdächtig.

 

Wandern, wo Jesus von Nazareth wandelte: der junge Theologe reist mit einem alten Schulfreund den Lebensweg des historischen Jesus nach - dabei nähert er sich fundiert und ebenso skeptisch wie selbstironisch den drei Weltreligionen an, räumt mit Vorurteilen und weitverbreitetem Halbwissen auf. Und er erfährt bei seinen Begegnungen, dass die Fähigkeit zur Nächstenliebe eine der grössten menschlichen Stärken ist.

 

1. Auflage 2017, Piper, 304 Seiten, sFr. 22.90

ISBN: 978-3-89029-479-7

 

 


Grosse Freiheit


 

Die Geschichte des Wasserwandlers

 

Susanne Niemeyer / Matthias Lemme

 

Johannes steht am Elbufer und tauft die Menschen, die ihm begegnen. Er ist ein Freak. Seine Lebensmittel holt er aus Supermarktcontainern. Plötzlich taucht ein Mann auf, der sich Jesus nennt. Er will die Welt verbessern. Sophie, Mitte 30, hat keinen Mann, aber eine Katze. Und sie ist fasziniert von diesem Typ. Bald wird sie seine Anhängerin. Denn Jesus sagt ihr Dinge auf den Kopf zu, die schwer auszuhalten sind, aber ihr Innerstes treffen. Alex geht es ähnlich. Er verlässt seine Familie, weil er merkt: Das wahre Leben findet woanders statt.

 

Ein unglaublicher Sommer beginnt. Auf den Bauwagenplätzen im Hamburger Osten ist der Himmel los, die Werbefritzen von der Elbchaussee trauen ihren Augen nicht. Eine faszinierende Zeit. Schön und traurig zugleich. Aber mehr Leben geht nicht. Bis der ganze Zauber ein Ende hat. Und einen neuen Anfang.

 

1. Auflage 2016, Adeo Verlag, 224 Seiten, sFr. 25.50

ISBN: 978-3-86334-084-1

 

 


Die Frau, die nicht an Gott glaubte und Jesus traf


 

Charlotte Rørth / Bernd Kretschmer (Übers.)

 

Charlotte Rørth, eine erfolgreiche dänische Journalistin, hatte vor einigen Jahren - völlig unvermittelt - in Spanien eine Jesus-Erscheinung. Als sie dieser visionären Erfahrung auf den Grund gehen wollte, wiederholte sich die Begegnung. Sie ist keine Christin, keine Gläubige, keine Suchende. Darum fahndet sie mit journalistischer Gründlichkeit nach Antworten, durch Gespräche mit Wissenschaftlern, Psychologen, Theologen und reflektiert klug ihre Grenzerfahrungen: Was ist mir da passiert? Was bedeutet das? Ihr Fazit: Es gibt Unerklärbares. Ihr Wunsch - ohne jeglichen Missionierungsanspruch - die erfahrene Liebe, diesen besonderen Frieden der Begegnungen verständlich zu machen. Auch vor dem Hintergrund aktueller Fragen wie: Was hält uns zusammen? Warum sind wir hier?

 

»Ich dachte, so etwas könnte mir nie passieren. Niemals. Und doch ...« (Charlotte Rørth)
Eine Grenzerfahrung, ein leidenschaftliches Ringen mit einem mystischen Erlebnis, jenseits aller Klischees: dieses ungewöhnliche Buch lädt ein, neue Sichtweisen zu wagen. Der Bestseller aus Dänemark!

 

1. Auflage 2018, Gütersloher Verlagshaus, 224 Seiten, sFr. 27.90

ISBN: 978-3-579-08546-3

 

 


Häng deine Regenwolken in die Sonne


 

Wahre Geschichten, die Mut, Hoffnung und Freude schenken

 

Thomas Penzel (Hrsg.)

 

In unserem Leben scheint nicht immer die Sonne. Doch inmitten des grössten Regenschauers bleibt eine Hoffnung: der Trost der Liebe und Gegenwart Gottes. 30 Menschen erzählen in diesem Buch von kleinen und grösseren Wundern, die sie in schweren Zeiten und scheinbar ausweglosen Situationen mit Gott erlebt haben.

Geschichten, die zum Staunen, Hoffen, Beten und Vertrauen einladen. Wunder, die inmitten des grössten Unwetters einen Regenbogen der Liebe Gottes in den Himmel setzen.

 

1. Auflage 2017,  Gerth Medien, 176 Seiten, sFr. 19.60

ISBN: 978-3-95734-196-9

 

 


Der zweite Atem


 

Gedanken zum Innehalten und Kraftschöpfen

 

Jürgen Jagelki

 

Wer ans Ziel kommen will, braucht so etwas wie den zweiten Atem. - Was für den Langlauf gilt, gilt auch für unser Leben, erst recht unser Glaubensleben. In ca. 50 Geschichten bietet Jürgen Jagelki Orte zum Innehalten und Kraftschöpfen. Da ist vom angenehmen Stress die Rede oder davon, dass wir auch mal zur Last fallen dürfen; oder wie man es macht, gegen den Strom zu schwimmen. Oder: Wird man selig, wenn man alles glaubt? Wie sieht man etwas, was noch keiner gesehen hat?

 

Kurze Geschichten, die aufatmen lassen, besinnlich stimmen, auf neue Gedanken bringen und erkennen lassen, dass in Menschen und Geschehnissen oft mehr steckt, als auf den ersten Blick sichtbar ist.

 

1. Auflage 2018, Echter Verlag, 173 Seiten, sFr. 21.50

ISBN: 978-3-429-04444-2

 

 


Es ist nicht alles Gott, was glänzt


 

Was im Leben wirklich trägt

 

Timothy Keller

 

Die Götter unserer Zeit, die modernen Götzen, sind Geld, Macht und Sex. Oder positiver ausgedrückt: Erfolg. Wohlstand. Wahre Liebe. Viele Menschen jagen diesen Idealen hinterher. Doch keiner würde auf die Idee kommen, dass das Erreichen der grossen Ziele das Schlimmste ist, was uns passieren kann.
Timothy Keller spürt die modernen Götzen auf - all diese eigentlich guten Dinge, die wir zu Göttern gemacht haben und die wir anbeten. Er ist überzeugt: Ein Götze entsteht, wenn wir ein an sich erstrebenswertes Ziel verabsolutieren und zum einzigen Lebenssinn machen. Wenn wir auch keine Götzenbilder aus Holz oder Stein anbeten - die modernen Götzen können uns nicht das geben, was wir wirklich brauchen.

Nur wer die Götter erkennt, die ihn selbst und seine Kultur beeinflussen, kann sich und seine Welt verstehen. In diesem Buch hilft Timothy Keller, die eigenen, wahren "Götter" zu entlarven und sich von ihnen zu befreien.

 

1. Auflage 2018, Brunnen, 256 Seiten, sFr. 21.50

ISBN: 978-3-7655-2086-0

 

 


Zukunft: Mystik!


 

Wegweiser zur religiösen Urquelle

 

Roland R. Ropers

 

Die fünf Autoren (davon vier Frauen) beschreiben aus langjäriger Erfahrung konkrete Wege und Übungen, um in das innere Universum zu gelangen, die Urheimat jedes Menschen.

 

Ein faszinierender spiritueller Kompass für den täglichen Lebensweg.

 

1. Auflage 2018, Topos, 224 Seiten, sFr. 27.90

ISBN: 978-3-8367-0046-7

 

 


Psalmen der Schöpfung


 

Wie Gott durch die Natur zu uns spricht. 52 Andachten

 

Francine Rivers / Karinv Stock Buursma / Oliver Roman (Übers.)

 

Schöpfung - wo Glaube wächst und Wunder blühen. In 52 Andachten ergründet Francine Rivers anhand von persönlichen Erlebnissen und Beispielen aus der Natur unseren Weg mit Gott. Dabei geht sie folgenden Fragen nach: Was erzählt uns die Schöpfung über die Liebe und Treue Gottes? Wie können wir die Natur mit neuen Augen sehen und dabei unsere Beziehung zu unserem Schöpfer vertiefen? Hochwertige Naturfotografien, Bibelverse und Gebete ergänzen die Impulse der Autorin.

 

Ein durchgehend farbiges Buch, das dazu einlädt, ganz neu ins Staunen zu geraten - über die vielfältigen Wunder der Schöpfung und den wunderbaren Schöpfer dahinter.

 

1. Auflage 2018, Gerth Medien, 224 Seiten, sFr. 23.90

ISBN: 978-3-95734-452-6

 

 


Macht, Religion, Politik


 

Wie viel Religion verträgt der Staat?

 

Sarah  Albrecht / Jutta Aumüller / Volker Beck / Dietrich Benner / Micha Brumlik / Dröge, Markus / Andreas Goetze (Hrsg.) / Roland Herpich (Hrsg.) / Patrick R.  Schnabel (Hrsg.)

 

"Zu seinen Überzeugungen stehen. Den eigenen Verstand benutzen. Die Grenzen kennen. Vielfalt akzeptieren - das sind Lehren meiner Religion, die mir im politischen Leben weiterhelfen. Wir können das Reich Gottes nicht auf Erden bauen. Aber jeder von uns kann mithelfen, den Weg dahin zu ebnen. Der evangelische Glaube macht uns frei dazu." Dr. Frank-Walter Steinmeier, Bundesminister des Auswärtigen.
Sollte der Staat den öffentlichen Raum frei von persönlichem Glauben halten? Viele rufen nach einer solchen laizistischen Antwort, wenn wieder einmal nach dem Verhältnis von Staat und Religion gefragt wird. Oder sollten Staat und Kirche eng verbunden sein? 


Wie viel Religion verträgt der Staat? Macht Kirche Politik? Oder muss Religion einen Beitrag in einer bunter gewordenen Gesellschaft leisten? Der zweite Band der "Berliner Reihe für Ökumene, Mission und Dialog" stellt sich der Herausforderung von Pluralismus und Säkularisierung.

 

1. Auflage 2015, Wichern, 439 Seiten, sFr. 34.90

ISBN: 978-3-88981-382-4

 

 


Grunewald im Orient


 

Das deutsch-jüdische Jerusalem

 

Thomas Sparr

 

Idyllisch gelegen, doch mit einem schwierigen Alltag: Rechavia lag im Fadenkreuz der lange geteilten Stadt. Gegenwart und Vergangenheit der Shoah lasteten auf seinen Bewohnern, zugleich aber war dies der Ort deutsch-israelischer Annäherung. Anfang der 1920er Jahre als Gartenstadt angelegt, wurde Rechavia vor allem ab 1933 zum Zentrum der deutschen Juden. Else Lasker-Schüler lebte hier, Gershom Scholem - und neben bekannten Namen ein lebhafter deutsch-jüdischer Mikrokosmos.


Thomas Sparr zeichnet ein so anschauliches wie bewegendes Bild eines Viertels und der Menschen, die hier lebten.

1. Auflage 2018, Berenberg Verlag, 183 Seiten, sFr. 30.90

ISBN: 978-3-946334-32-3

 

 


Lache, solange du noch Zähne hast


 

Witziges zum Drüber-nach-Lachen

 

Arno  Backhaus

 

Der neue Spasstitel von Arno Backhaus ist da. "Lache, solange du noch Zähne hast" versammelt Witze und andere komische Dinge aus allen Bereichen des Lebens: Kirche, Büro, Familie und mehr.

 

Abgedreht, durchgeknallt und absolut witzig. Einfach typisch Arno.

 

1. Auflage 2017, Brendow, 126 Seiten, sFr. 16.90

ISBN: 978-3-86506-983-2

 

 


Zündende Ideen im Religionsunterricht



Herzlich laden wir Sie zu unserem Weiterbildungsangebot ein.

Im ersten Teil stellen wir Ihnen verschiedenste Spiele für den Religionsunterricht vor: Spiele als Einstieg, zum Kennenlernen und als Verarbeitung; Blitzspiele, die Sie spontan einsetzen können.

Im zweiten Teil präsentieren wir Ihnen im gewohnten Rahmen Neuerscheinungen zum Thema Religionsunterricht, Gemeindearbeit und Gottesdienst.

Folgende Termine stehen Ihnen zur Auswahl:

 

Donnerstag     17.05.2018      17.00 Uhr

Mittwoch  30.05.2018      14.00 Uhr


Der Anlass dauert jeweils 1 3/4 Stunden, anschliessend Austausch bei Kaffee und Kuchen.


Für eine Anmeldung sind wir Ihnen dankbar.

Auf Ihr Kommen freuen wir uns!

Anita Meyer               Katechetin m. Fachausweis, SVEB 1
Christian Meyer         Buchhändler

Anmelden können Sie sich unter info@buchklosterplatz.ch
oder Tel. 062 212 27 39



Wie kommen die Bücher zu Ihnen?


 

Die Lieferung erfolgt mit Rechnung (zahlbar innert 30 Tagen).

Preisänderungen und Lieferbarkeit vorbehalten.

Kleinpaket (bis 2 cm Dicke/500 g): Fr. 2.--

Normalpaket: Fr. 6.--

Bei Bestellwert ab Fr. 80.--: portofrei

 

Bestellen Sie hier bitte weitere Informationen - Bitte Thema angeben.


Auf Ihre Rückmeldung, Anregung, Lob und Kritik sind wir gespannt!

Geben Sie den Hinweis auf den Newsletter bitte an Ihre KollegInnen weiter - wir würden uns sehr freuen - Danke.

 

Mit herzlichen Grüssen

 

Ihr Buchhandlung Klosterplatz - Team

Buchhandlung Klosterplatz GmbH

Hauptgasse 6 - 4600 Olten - Tel.: 062 212 27 39

 

Lernen Sie uns hier mit einem Klick kennen....


info@buchklosterplatz.ch

www.buchklosterplatz.ch

 

Falls Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten möchten, teilen Sie uns dies bitte kurz mit: info@buchklosterplatz.ch